Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Tätigkeitsschwerpunkte

Tätigkeitsschwerpunkte

Aufgaben der Drittmittelbewirtschaftung

Sie haben eine Idee, die Forschung oder Lehre betrifft? Zur Finanzierung dieser existieren im Wissenschaftsbereich zahlreiche Förderinstitutionen. Wichtig ist es, das Ziel Ihrer Aktivitäten zunächst klar zu definieren, um den "passenden" Antrag bei der "passenden" Einrichtung stellen zu können.

Der Aufgabenbereich der Drittmittelbewirtschaftung umfasst Forschungsförderung, Mittelbewirtschaftung, sowie Betreuung und Beratung der Wissenschaftler in finanziellen Angelegenheiten rund um das Forschungsprojekt.

Im Einzelnen umfasst das die Unterstützung bei:

  • Inanspruchnahme von Förderverfahren der DFG dem BMBF und sonstigen Mittelgebern
  • Betreuung der Projektleiter in finanziellen Belangen und vertraglichen Aspekten- Rechtsfragen bei Drittmittelverträgen in Kooperation mit dem Justiziariat
  • Aufstellung rechnerischer Verwendungsnachweise 
  • Erstellen von Spendenbescheinigungen 
  • Mittelanforderung bei öffentlich-rechtlichen Mittelgebern (BMBF, DFG, EU, DKH etc.)
  • Controlling der vom Mittelgeber vorgegebenen Weisungen und Beschränkungen
  • Erteilung von Auskünften zu allen mit der Drittmittelbewirtschaftung verbundenen Fragen 
  • Berichtswesen 

Grundlage für alle zu verwaltenden Drittmittel ist ein ordnungsgemäß geschlossener Vertrag bzw. die Mittelbewilligung eines öffentlich-rechtlichen Mittelgebers. Nach Zuweisung eines Finanzierungsschlüssel werden sämtliche mit dem Forschungsprojekt zusammenhängende Aktivitäten buchhalterisch erfasst, wie z.B. Personaleinstellungen, Reisekosten und Anschaffung von Geräten. Der Finanzierungsschlüssel zeigt also immer den aktuellsten Stand der bereits verausgabten Mittel. Ein Einzelnachweis kann über das EDV-System "Business Warehouse" am eigenen Arbeitsplatz am PC eingesehen werden.

Zusätzliche Info

  • Bei Einstellung von Personal wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat.
  • Bei Bestellung von Geräten bitte an das Dezernat Wirtschaft + Versorgung wenden.
  • Eine spezielle Beratung bei der Beantragung und Durchführung von EU-Projekten obliegt dem Aufgabenbereich der Forschungsförderung der Universitäten. Kiel | Lübeck