Fortbildung (rzte)_Adobe Stock contrastwerkstatt_Banner_1240x40054

Ostsee-Symposium Viszeralmedizin

Veranstaltung | Lübeck | Online | 10. Jun. 2022 | Fachpublikum
10Jun2022

Start

10. Juni 2022Fr. 11.30 Uhr bis 19.50 Uhr

Veranstaltungsort

Diese Veranstaltung findet online und in Präsenz statt.

Media Docks
Willy-Brandt-Allee 31
23554 Lübeck

Veranstalter

Fokusthema: Viszeralonkologie

Die letzten 2 Jahre waren für uns alle durch die Pandemie und die damit verbundenen erheblichen Einschränkungen von persönlichen Treffen zum fachlichen Austausch geprägt. Auch auf die Versorgung von viszeralmedizinischen Patienten hat die besondere Situation einen nachhaltigen Einfluss gehabt. Dabei lebt insbesondere die Viszeralmedizin von der Interdisziplinarität und dem intensiven Austausch der beteiligten Partner. Frühere Grenzen zwischen den Fächern Chirurgie, Gastroenterologie und Onkologie viszeraler Tumore verschwimmen zunehmend und die gemeinsame Expertise und Spezialisierung aller Beteiligen ist eine essentielle Voraussetzung für bestmögliche Behandlungskonzepte.

Seit fast 10 Jahren ist das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein am Campus Lübeck als Viszeralonkologisches Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert und etabliert. Gemeinsam mit unseren internen und externen Partnern leben wir seither das Konzept der interdisziplinären Versorgung unserer Patienten. Neben den langjährigen Schwerpunkten Darm, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre sind zwischenzeitlich neue Fachexpertisen insbesondere in der Behandlung von Lebererkrankungen und Lebermetastasen und der Thoraxonkologie hinzugekommen.

Wir freuen uns, Ihnen in dem 2. Ostsee-Symposium Viszeralmedizin dieses Jahr einen Überblick über die aktuellen Neuerungen in der Viszeralonkologie liefern zu können und freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen! Die Veranstaltung wird in Präsenz durchgeführt. Gleichzeitig werden die Vorträge live gestreamt, so dass auch eine digitale Teilnahme möglich ist. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Tobias Keck
Direktor
Klinik für Chirurgie
UKSH Campus Lübeck
Prof. Dr. med. Jens U. Marquardt
Direktor
Medizinische Klinik I
UKSH Campus Lübeck
Prof. Dr. med. Nikolas von Bubnoff
Direktor
Medizinische Klinik I
UKSH Campus Lübeck